Eine einfache Frage, die wir uns viel öfter im Leben stellen sollten.

Meist sind wir darauf bedacht das Negative zu sehen, anstatt uns mit dieser einfachen Frage das Positive Leben im vor Augen zu führen.

 

Ein Beispiel:

Als ich vor einiger Zeit mein beliebtes Tischtennis-Training auf Grund von Hüftschmerzen früher verlassen musste, ging ich geknickt nach Hause. Ich verteufelte die Hüfte und setzte mich an den PC. Plötzlich, und wie aus dem nichts, kamen mir zig Ideen für meinen Blog. Während ich noch ein paar Tage zuvor bezweifelte meinen Blog überhaupt wöchentlich fort führen zu können, da mir doch hin und wieder mal die Ideen ausgingen, sprudelte es jetzt einfach nur so. Ich bin sicher, nach zwei Stunden Tischtennis hätte es nicht mehr so gestrudelt.

 

Ein anderes Beispiel:

Als ich mich für Ausbildung zum Heilpraktiker entschieden habe, wollte ich mir eigentlich eine Schule vor Ort ansehen. Doch wie es das Schicksal so wollte, bin ich kurz vorher die Treppe herunter gefallen und bekam starke Fußschmerzen.

In der Nacht vor meinem geplanten Besuch bei der Heilpraktikerschule googelte ich mich durchs Internet und gelang über mehrere Ecken an meine Fernschule. Ich las mir das Angebot durch und beschloss mich erst einmal für die Ausbildung zum Bach-Blütenberater anzumelden.

Schritt für Schritt entwickelte sich mein Leben an und mit der Schule weiter. Ich lernte neue Freunde kennen, besuchte Kurse und begann plötzlich die Welt anders zu sehen.

All das wäre vermutlich nicht passiert, wenn ich nicht die Treppe runter gefallen wäre.

 

Eine Frage des Blickwinkels

Der Pessimist könnte jetzt sagen: Aber sicherlich sind dir durch deinen Sturz auch ganz viele positive Dinge entgangen. Doch ich entscheide mich dazu, mir lieber die andere Seite anzusehen. Die Seite mit den Chancen, die sich auch durch Dinge die auf den ersten Blick schlecht sind, aufgetan haben. Oder wie es die immer wieder zitierte Mary Frey sagt: „I choose Joy“.

 

Tipp:

Versuche es doch einfach mal. Wenn dir das nächste mal etwas passiert, dass auf den ersten Blick schlecht erscheint schreibe eine Liste mit all den positiven Dingen die nur dadurch entstanden sind.

Für was war das gut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Preference Center