Ein Ressourcenplakat – für gute und schlechte Zeiten

Gerade wenn es uns nicht so gut geht, vergessen wir oft, dass es so viele Dinge in unserem Leben gibt, die uns glücklich machen. Im Coaching nennt man diese Dinge Ressourcen. Um sich die eigene Ressourcen bewusst zu machen, gibt es heute eine kreative Übung

Und so geht es:

Dur bauchst: viele bunte Stifte, ein leeres Blatt Paper und ein paar Minuten für dich

Stell dir nun einmal folgende Frage: Was im Leben macht dich glücklich?

Und nun wir drauf los gemalt. Alles was dich glücklich macht, kann Platz auf dem leerem Papier finden, sei es etwas leckeres zu Essen, dein Lieblingslied, deine Hobbys, motivierende Zitate oder Bilder von deinen Freunden. Wenn du fertig bist, kannst du dein Plakat klein falten und immer mit dir mit führen oder es an einem schönen Platz in deiner Wohnung aufhängen.

Doch so wirklich fertig, wird das Ressourcenplakat sowieso nie. Denn wenn man einmal aufmerksam durchs Leben geht, findet man fast jeden Tag irgend etwas Neues was einen glücklich macht.

Tipp:

Das ganze ist nur die Light-Version, wer sich richtig kreativ austoben möchte, kann natürlich noch Fotos aufkleben, Songtexte aufschreiben, Gegenstände aufkleben. Alles was glücklich macht ist erlaubt!

Wer nicht gerne malt, kann die Begriffe auch einfach so in bunten Farben auf einen Zettel schreiben.

Für Menschen die gerne am PC arbeiten, kann auch eine Collage von Bildern aus dem Internet oder eigenen Fotos eine Alternative sein. Ein Beispiel für ein am PC erstelltes, noch lange nicht fertiges Ressourcenplakat meinerseites, seht ihr oben.

Dinge die ich mag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.